Über uns

Wir unterstützen integratives und interkulturelles Engagement von Migrantenorganisationen sowie weiteren Akteuren der Integrationsarbeit in Dresden und Umgebung. Unser Ziel ist eine interkulturelle Öffnung, eine gute Vernetzung und das »Empowerment« von Migrantinnen-und Migranten. Dafür stellen wir zahlreiche Ressourcen kostenfrei zur Verfügung.

Das House of Resources Dresden ist ein Projekt des Kulturbüro Dresden (Büro für freie Jugend- und Kulturarbeit e.V.) in Kooperation mit dem Ausländerrat Dresden e.V.. Es wird gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und aus Mitteln der Landeshauptstadt Dresden.

Bundesweit gibt es 13 weitere Houses of Resources mit ähnlichen Angeboten. Eine Standortkarte mit Kontaktdaten finden Sie hier.

Projektträger

Das Kulturbüro Dresden (Büro für freie Kultur-und Jugendarbeit e.V.) wurde 1993 als Zusammenschluss von einer Vielzahl von Vereinen gegründet, die sich in den Bereichen der Kultur- und Jugendarbeit bewegen. Der Grundgedanke ist eine selbständige, eigenverantwortliche und demokratische Kultur- und Jugendarbeit zu fördern.
Der 1990 gegründete Ausländerrat Dresden e.V. setzt sich für die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund in Dresden ein. Ziel seiner Arbeit ist die Förderung der kulturellen, sozialen und politischen Integration von Migrantinnen und Migranten und die Stärkung ihrer Selbstvertretung.