Workshops und Seminare

  • Diese Weiterbildung vermittelt den Teilnehmenden einen Überblick über Kreativitätsprozesse und Denkwerkzeuge bei der Planung von Projektideen. Ziel ist es, kreativ eigene Ideen für Projekte zu entwickeln und dann anschließend realistische Wege zur Umsetzung zu finden.


    Wann?
    Donnerstag, 08. November 2018, 09.00 Uhr bis 14.30 Uhr
    Wo?
    House of Resources Dresden, Schönfelder Straße 18, 01099 Dresden

    Referentin: Susann Steinert-Fanghänel, Kulturbüro Dresden – Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit e.V.

    Getränke und ein kleiner Mittagsimbiss werden gestellt.
    Bitte melden Sie sich bis zum 02. November 2018 verbindlich an bei: katja.rehor@hor-dresden.de[/email

  • English version below

    Alles dreht sich nur ums Geld – Workshop zur Finanzierung und Förderung von Projekten“
    Oder: Geld regiert die Welt. Leider trifft dies auch häufig auf unsere Vorhaben und Projekte zu. Tolle Ideen können nur schwer umgesetzt werden, wenn das nötige Kleingeld dazu fehlt.

    Der Workshop soll verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung und Förderung von Projekten aufzeigen. Den Teilnehmenden werden dabei einige Förderprogramme vorgestellt. Auch wird über besondere Anforderung bei der Beantragung gesprochen und die Besonderheiten eines Kosten- und Finanzierungplans erläutert. Neben den Informationen zu möglichen Förderprogrammen gibt es in einem zweiten Teil des Workshops auch Input zu weiteren Möglichkeiten der Mitteleinwerbung: Preisausschreibungen, Spendenaufrufe oder Crowdfunding.

    Wann? Donnerstag, 15.11.2018, 10-16 Uhr
    Wo? Neue Heimat e.V., Humboldtstr. 5, 09599 Freiberg

    Die Teilnahme an allen Seminaren und Info-Veranstaltungen ist kostenlos. Um eine verbindliche Anmeldung wird jedoch gebeten, da nur begrenzt Plätze vorhanden sind. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.


    It’s all about money – workshop for financing and promoting projects
    Or: money rules the world. Unfortunately, this often applies to our projects and projects. Great ideas can be difficult to implement, if the necessary small change is missing. The workshop will show different ways of financing and promoting projects. Participants will be introduced to some funding programs. It also discusses special requirements for the application and explains the special features of a cost and financing plan. In addition to the information on possible funding programs, in a second part of the workshop there will also be input on further ways of raising funds: invitations to tender, donations or crowdfunding.

    When? Thursday, November, 15, 2018, 10am to 4pm
    Where? Neue Heimat e.V., Humboldtstraße 5, 09599 Freiberg

    Participation in all seminars and information events is free. However, a binding registration is requested, as there are only limited places available. If you are interested, please contact us by mail at patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.

  • English version below

    Probleme gibt es viele. Ideen aber auch! Viele Vereine und Initiativen engagieren sich in ganz unterschiedlichen Themenbereichen, entwickeln Projekte und wirken so mit ihrem Engagement tief in die Gesellschaft hinein. Doch was gibt es bei der Projektplanung zu beachten?

    Wie beziehe ich mein Team und die Mitglieder in den Entstehungs- und Umsetzungsprozess mit ein? Warum brauche ich einen Zeit- und Ressourcenplan? Was gibt es bei der Zielgruppe zu beachten?
    Diesen und anderen Fragen werden wir in dem Workshop nachgehen. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit eigene Projektideen oder Visionen mitzubringen sodass diese in Kleingruppen bearbeitet werden können. Die Teilnehmer*innen können ihre ersten Projektskizzen und Ideen an den Referenten senden, sodass diese im Workshop mit berücksichtigt werden können.

    Von der Idee zum Projektantrag – Workshop zur Projektentwicklung

    Donnerstag, 01.11.2018, 10-16 Uhr

    Neue Heimat e.V., Humboldtstr. 5, 09599 Freiberg

    Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Um eine verbindliche Anmeldung wird jedoch gebeten, da nur begrenzt Plätze vorhanden sind. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.


    From the idea to the project proposal – Workshop for project development

    There are many problems. Ideas too! Many clubs and initiatives are involved in a wide range of topics, develop projects and thus deeply engage society with their commitment. But what should be considered during project planning? How do I involve my team and members in the creation and implementation process? Why do I need a time and resource plan? What is there to consider in the target group? These and other questions we will explore in the workshop. The participants also have the opportunity to bring their own project ideas or visions so that they can be worked on in small groups. The participants can send their first project outlines and ideas to the speakers, so that they can be included in the workshop.

    Thursday, November 1, 2018, 10 am to 4 pm
    Neue Heimat e.V., Humboldtstraße 5, 09599 Freiberg

    Participation in all seminars and information events is free. However, a binding registration is requested, as there are only limited places available. If you are interested, please contact us by mail at patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.

  • English version below

    Probleme gibt es viele. Ideen aber auch! Viele Vereine und Initiativen engagieren sich in ganz unterschiedlichen Themenbereichen, entwickeln Projekte und wirken so mit ihrem Engagement tief in die Gesellschaft hinein. Doch was gibt es bei der Projektplanung zu beachten?

    Wie beziehe ich mein Team und die Mitglieder in den Entstehungs- und Umsetzungsprozess mit ein? Warum brauche ich einen Zeit- und Ressourcenplan? Was gibt es bei der Zielgruppe zu beachten?
    Diesen und anderen Fragen werden wir in dem Workshop nachgehen. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit eigene Projektideen oder Visionen mitzubringen sodass diese in Kleingruppen bearbeitet werden können. Die Teilnehmer*innen können ihre ersten Projektskizzen und Ideen an den Referenten senden, sodass diese im Workshop mit berücksichtigt werden können.

    Von der Idee zum Projektantrag – Workshop zur Projektentwicklung

    Donnerstag, 01.11.2018, 10-16 Uhr

    Neue Heimat e.V., Humboldtstr. 5, 09599 Freiberg

    Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Um eine verbindliche Anmeldung wird jedoch gebeten, da nur begrenzt Plätze vorhanden sind. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.


    From the idea to the project proposal – Workshop for project development

    There are many problems. Ideas too! Many clubs and initiatives are involved in a wide range of topics, develop projects and thus deeply engage society with their commitment. But what should be considered during project planning? How do I involve my team and members in the creation and implementation process? Why do I need a time and resource plan? What is there to consider in the target group? These and other questions we will explore in the workshop. The participants also have the opportunity to bring their own project ideas or visions so that they can be worked on in small groups. The participants can send their first project outlines and ideas to the speakers, so that they can be included in the workshop.

    Thursday, November 1, 2018, 10 am to 4 pm
    Neue Heimat e.V., Humboldtstraße 5, 09599 Freiberg

    Participation in all seminars and information events is free. However, a binding registration is requested, as there are only limited places available. If you are interested, please contact us by mail at patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.

  • English version below

    Das Thema „Integration“ beschäftigt mindestens seit 2015 viele Menschen in Deutschland. Doch was versteht man unter diesem Begriff?

    Allzu oft wird „Integration“ als Synonym für „Assimilation“ verwendet, dabei redet kaum jemand über die Chancen die Migration mit sich bringen kann. Anstatt Menschen in ihrem Ankommen in Deutschland aktiv zu unterstützen, um ihre Potentiale zu fördern, bauen sich häufig bürokratische Hürden, die allein nur schwer zu überwinden sind. Nicht zuletzt spielt dabei auch das Politische eine wichtige Rolle.

    Die Info-Veranstaltung soll einige Möglichkeiten der „Integration“ in Arbeit, Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe aufzeigen und eine Diskussion mit den Teilnehmer*innen anregen.

    Workshop: Möglichkeiten der Integration – Bildung, Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe

    Donnerstag, 11.10.2018, 18-21 Uhr
    Neue Heimat e.V., Humboldtstraße 5, 09599 Freiberg

    Die Teilnahme an der Info-Veranstaltung ist kostenlos. Um eine verbindliche Anmeldung wird jedoch gebeten, da nur begrenzt Plätze vorhanden sind. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Mail an patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.

    At least since 2015, the subject of „Integration“ has employed many people in Germany. But what is meant by this term. All too often, „integration“ is used as a synonym for „assimilation,“ and hardly anyone talks about the opportunities that migration can bring. Instead of actively supporting people in their arrival in Germany to promote their potential, bureaucratic hurdles often arise that are difficult to overcome on their own. Last but not least, the political also plays an important role. The information event will show some possibilities of „integration“ in work, education and social participation and stimulate a discussion with the participants.

    Thursday, October 11, 2018, 6-9pm
    Neue Heimat e.V., Humboldtstraße 5, 09599 Freiberg

    Participation in all seminars and information events is free. However, a binding registration is requested, as there are only limited places available. If you are interested, please contact us by mail at patrick.irmer@kulturbuero-dresden.de.

  • Das House of Resources und „Neue Deutsche Medienmacher*innen“ bieten im September 2018 ein Medientraining für NGO‘s, Migrant*innenorganisationen, Flüchtlingsinitiativen und integrativ wirkende Organisationen an.

    Im Training „Wir bleiben im Gespräch“ werden die Basisbausteine professioneller Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vorgestellt und in praktischen Übungen vertieft: von der gut geschriebenen Pressemitteilung zum sinnvoll organisierten Verteiler, von zweckmäßig bespielten Social-Media-Kanälen bis hin zu Strategien für ein gelungenes Interview. Eigene Fragen oder Schwerpunkte können im Vorfeld mit der Referentin abgestimmt werden.

    Referentin: Alice Lanske , Neue Deutsche Medienmacher*innen

    Termin: Samstag, 1. September 2018
    Zeit: 10 bis 15 Uhr
    Ort: Internationales Begegnungszentrum, Heinrich-Zille-Straße 6, 01219 Dresden (Haltestelle Wasaplatz)

    Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich verbindlich an unter: anmeldung@hor-dresden.de.

    Rückfragen richten Sie bitte an Katja Schröder (katja.schroeder@hor-dresden.de)

  • Das House of Resources und die „Neuen Deutschen Medienmacher*innen“ bieten zum zweiten Mal ein Medientraining für NGOs, Migrant*innenorganisationen, Flüchtlingsinitiativen und andere integrativ wirkende Organisationen an.

    Inhalt:
    Message Building: Unsere Botschaft(en) auf den Punkt gebracht
    Gerade im zivilgesellschaftlichen Bereich ist Kommunikation Kernbestandteil jeder Arbeit: um die Ziele der eigenen Organisation in eingängigen Botschaften zu formulieren, um mit kritischen Fragen umzugehen, aber auch, um die eigene Motivation in Worte fassen zu können. Eben jene Punkte stellen allerdings in der täglichen Arbeit nicht selten eine große Herausforderung dar. Hier hilft das Konzept des „Message Building“, das ein einfaches Instrument an die Hand gibt, um beispielsweise:
    •    Texte aller Art von der Pressemitteilung bis zur Broschüre argumentationsstark zu verfassen,
    •    wirkungsvolle Kampagnen für das eigene Projekt zu planen,
    •    sich auf Interviews oder für Gespräche an Infoständen vorzubereiten,
    •    Projektanträge zu schreiben oder Fundraising-Gespräche vorzubereiten sowie zur
    •    Entwicklung eines Leitbildes für die eigene Organisation oder den eigenen Verein.
    Darüber hinaus geht es im Workshop „Message Building“ auch um Analyse und Ansprache verschiedener Zielgruppen. Im Training werden die Teilnehmer*innen nicht nur das Konzept des Message Building kennenlernen, sondern auch in mehreren praktischen Übungen selbst anwenden und erproben.
    Referentin: Alice Lanzke, Neue Deutsche Medienmacher (Berlin)

    Termin: 24. März 2018
    Zeit: 10.00 bis 15.00 Uhr

    Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Bitte wenden Sie sich für Anmeldungen und weitere Informationen an:
    anmeldung@hor-dresden.de

    N.B.: Das Message Building war bereits Thema im Basistraining Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, das im Herbst 2017 angeboten wurde. Für die Teilnehmer*innen, die an diesem Basistraining teilgenommen haben, ist der Workshop „Message Building“ eine Wiederholung bzw. Vertiefung.

  • In Kooperation mit dem House of Resources bietet die Verbraucherzentrale Sachsen im Rahmen des Projekts „Wir sind für alle da!“ einen Workshop zum Thema „Rechte im Alltag – Verträge und Kostenfallen“ an.

    Was?                    Workshop „Rechte im Alltag – Verträge und Kostenfallen“

    Wann?                 Mittwoch, 28.02.18 von 17 bis 19 Uhr

    Wo?                      House of Resources Dresden, Schönfelder Straße 18, 01099 Dresden

    Referentin         Ricarda Husar (Verbraucherzentrale Sachsen)

    Sprachen            Der Workshop findet auf Deutsch statt.  Es wird Arabisch übersetzt, weitere Sprachen auf Anfrage!

    Inhalte des Workshops:

    + Was muss ich bei Verträgen und Rechnungen (Internet, Telefon…) beachten?
    + Wie komme ich aus einem Vertrag raus?
    + Wie vermeide ich hohe Kosten bei Heizung und Wasser?
    + Warum ist eine private Haftpflichtversicherung wichtig?

    … und Ihre eigenen Fragen!

    Der Workshop ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 21.02.18 bei danilo.ziemen@hor-dresden.de an.

  • Das House of Resources in Dresden bietet am 7. Dezember einen Workshop zum Thema „Aktivierung von Ressourcen“ an.

    Oft finden in Vereinen Treffen statt, die sich mit Fragen nach der Zukunft beschäftigen: Welche neuen Projekte sollen umgesetzt werden? Welche Strategie wollen wir in den nächsten Jahren verfolgen? Dabei kommt zumeist zu kurz, was alles schon passiert.

    Der Workshop lenkt den Blick auf die Gegenwart: Was machen wir bereits alles? Wer im Team hat welche Ressourcen? Was läuft alles gut bei uns? Und warum läuft es gut? Durch unterschiedliche Methoden, die dann später auch in den Organisationen zum Einsatz kommen können, wird sichtbar, welche Ressourcen im Verein/ der Organisation liegen und wie sie möglichst effizient aktiviert werden können

    Tag: 7.Dezember 2017
    Uhrzeit: 16:00 bis 19:00 Uhr

    Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Bitte wenden Sie sich für Anmeldungen und weitere Informationen an Danilo Ziemen.

    E-Mail: danilo.ziemen@hor-dresden.de

  • Das House of Resources in Dresden bietet Ende August ein weiteres Medientraining für die Presse-und Öffentlichkeitsarbeit.

    Das House of Resources und „Neue Deutsche Medienmacher*innen“ bieten im Oktober 2017 ein zweitägiges Medientraining für NGO‘s, Migrant*innenorganisationen, Flüchtlingsinitiativen und andere integrativ wirkende Organisationen an.

    Im Training „Wir bleiben im Gespräch“ der Neuen deutschen Medienmacher*innen werden die Basisbausteine professioneller Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vorgestellt und in praktischen Übungen vertieft: von der gut geschriebenen Pressemitteilung zum sinnvoll organisierten Verteiler, von zweckmäßig bespielten Social-Media-Kanälen bis hin zu Strategien für ein gelungenes Interview. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Training auf die Formulierung klarer Botschaften mithilfe des Message Building.

    Termin: 20. und 21. Oktober 2017
    Zeit: 11:00 bis 17:00 Uhr (20.10.) / 09:00 bis 15:00 Uhr (21.10.)

    Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Bitte wenden Sie sich für Anmeldungen und weitere Informationen an Danilo Ziemen: danilo.ziemen@hor-dresden.de

  • Das House of Resources in Dresden bietet Ende August einen Workshop für Mikroprojekte an.

    Im Workshop geht es um die Antragsstellung von Mikroprojekten im House of Resources Dresden. Die Inhalte richten sich an alle, die Mikroprojekte beantragen möchten. Speziell auch an Vereine, Gruppen und Initiativen, welche bisher wenig Erfahrung mit dem Stellen und Abrechnen von Anträgen haben.

    Termin: 29. August 2017
    Uhrzeit: 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
    Ort: House of Resources Dresden, Schönfelder Straße 18, 01099 Dresden

    Der Ansprechpartner für Anmeldungen und weitere Informationen ist Danilo Ziemen.
    E-Mail: danilo.ziemen[at]hor-dresden.de

  • Workshop zum Thema „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Visualisierung und Flipchartgestaltung
    08.06.17, 15.30 – 19.30 Uhr
    House of Resources Dresden, Schönfelder Str. 18

    Der Mensch denkt, fühlt und träumt in Bildern. Gerade wenn eine gemeinsame Sprache fehlt, kann die Kraft von einfachen und leicht zu erlernenden grafischen Symbolen, Piktogrammen und Skizzen die prozesshafte Arbeit nachhaltig unterstützen. Spielend leicht können Sie schwierige Wörter einfach erklären und auch komplexe Zusammenhänge leichter sichtbar machen.
    Im Workshop wollen wir die Grundlagen der Visualisierung anhand von Gestaltungselementen (Farbe, Form und Schrift) an Flipcharts kennenlernen und üben. Gemeinsam suchen und finden wir Bilder für Begriffe und Zusammenhänge aus Ihrem Arbeitsalltag.

    Referentin: Esther Uhlmann (graphic recording)

    Bitte melden Sie sich bis zum 01.06.17 unter: danilo.ziemen@hor-dresden.de verbindlich an. Nennen Sie bitte die Anzahl der Anmeldungen und die Initiative oder den Vereinsnamen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

  • Antragswerkstatt „Wie kann das Schreiben von Anträgen gut gelingen?
    28.04.17, 9:30 bis 15:30Uhr

    House of Resources Dresden
    Schönfelder Straße 18
    01099 Dresden

    Im Workshop geht es um Tipps und Tricks der öffentlichen Förderung. So gibt es Einblicke in das Zuwendungsrecht und Hinweise für Recherchemöglichkeiten für Förderungen.

    Bitte melden Sie sich bis zum 17.04.2017 bei danilo.ziemen@hor-dresden.de verbindlich an.
    Die Teilnahme ist kostenfrei.

  • Workshop zum Thema „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Visualisierung und Flipchartgestaltung
    30.03.17, 15.30 – 19.30 Uhr
    House of Resources Dresden, Schönfelder Str. 18

    Der Mensch denkt, fühlt und träumt in Bildern. Gerade wenn eine gemeinsame Sprache fehlt, kann die Kraft von einfachen und leicht zu erlernenden grafischen Symbolen, Piktogrammen und Skizzen die prozesshafte Arbeit nachhaltig unterstützen. Spielend leicht können Sie schwierige Wörter einfach erklären und auch komplexe Zusammenhänge leichter sichtbar machen.
    Im Workshop wollen wir die Grundlagen der Visualisierung anhand von Gestaltungselementen (Farbe, Form und Schrift) an Flipcharts kennenlernen und üben. Gemeinsam suchen und finden wir Bilder für Begriffe und Zusammenhänge aus Ihrem Arbeitsalltag.

    Referentin: Esther Uhlmann (graphic recording)

    Bitte melden Sie sich bis zum 23.03.17 unter: danilo.ziemen@hor-dresden.de verbindlich an. Nennen Sie bitte die Anzahl der Anmeldungen und die Initiative oder den Vereinsnamen. Die Teilnahme ist kostenfrei.