Syrien – Erinnerungen an ein Land ohne Krieg. Vortrag von Lutz Jäckel

Der Reichtum Syriens liegt in seiner Geschichte, seiner Kultur und seinen Menschen. Der multimediale Vortrag von Lutz Jäckel »Syrien – Erinnerungen an ein Land ohne Krieg« am 15. Oktober 2021 gibt ein einen Einblick in das vielfältige Land und seine Menschen. Mit ausdrucksstarken Fotografien erzählt der Fotojournalist, Autor und Islamwisenschaftler vom Alltag in Syrien vor den Aufständen von 2011.

In der zweistündigen, live moderierten Reportage wird ein Land gezeigt, dass bisher den wenigsten bekannt außerhalb der arabischen Welt gekannt sein dürfte. Ein Land zeitlos und lebendig, in dem Menschen verschiedener Religionen und Ethnien friedlich miteinander lebten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhaltet ihr auf der Website des DSVB: Syrien. Eirinnerungen an ein Land ohne Krieg

Teilnahme und Anmeldung

Die Veransdtaltung findet im Zentralwerk Dresden statt. Organisiert wird sie vom Deutsch Syrischen Verband e.V. (DSVB e.V.). Der Eintritt kostet 12,00 Euro. Reservierungen bzw. Anmeldungen sind ausschießlich über den DSVB e.V. möglich.
Anmelden könnt ihr euch bis zum 1.Oktober per E-Mail unter vorstand@dsvb.de oder via WhatsApp +49 (0)172-5678447.

Bitte beachtet die Hygiene-und Schutzmaßnahmen für die Veranstaltung.
Es gilt vor Ort die 3G-Regel – genesen, geimpft oder getestet (PCR-Test max. 72 Stunden alt / Schnelltest müssen tagesaktuell sein).

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 31 Interkulturellen Tage Dresden statt. Das komplette Programm findet ihr hier in verschiedenen Sprachen: Programm der 31. IKT Dresden. Gefördert wir der Vortrag durch das House of Resources Dresden+.

 

Plakat: Syrien – Erinnerungen an ein Land ohne Krieg. (DSVB e.V.)
Datum:
15. Oktober 2021
Beginn:
18:30
Ende:
20:30
Ort:
Zentralwerk Dresden • Riesaer Straße 32 • 01127 Dresden
Karte: