Treffpunkt ost.Zone:Marktcafé in der Südvorstadt

Treffpunkt ostZONE: Marktcafé in der Südvorstadt

MARKTCAFÉ zum Thema: »Schneidern und Nähen: DDR – heute«. Erinnert euch – habt ihr euch daheim Sommerkleider an einer Veritas-Maschine genäht?

Vietnamesische und andere Vertragsarbeiter:innen aus den Bruderstaaten der DDR arbeiteten in den VEB Textilbetrieben oder schneiderten »unter der Hand« Nietenhosen (Jeans) und Anzüge. Heute ist es wieder total angesagt, Selbstgenähtes zu tragen und hippe Schneidereinen – z.B. in der Neustadt – haben viele Stammkund:innen.

Das Marktcafé wird von der Künstlerin Xenia Gorodnia begleitet. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

ostzone Südvorstadt
Grafik: Kultur Aktiv e. V.

 

Treffpunkt ostZONE. Erinnern und gestalten ist ein Projekt des Kultur Aktiv e. V.
Das Projekt ermöglicht Menschen mit und ohne Migrationshintergrund generationsübergreifend einen Austausch über das Leben während der DDR-Zeit und eine Beschäftigung mit der eigenen Biografie.

Gefördert durch das House of Resources Dresden + und mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen.

Datum:
1. Oktober 2021
Beginn:
12:00
Ende:
14:00
Ort:
a&o hostels (Raum »Bastei«) • Strehlener Straße 10, 01069 Dresden
Karte:
Veranstalter:
Kultur Aktiv e. V.