Treffpunkt ost.Zone: Stadtspaziergang

Treffpunkt ostZONE: Stadtteilspaziergang in der Neustadt

STADTTEILSPAZIERGANG mit Workshop: »Auf den Spuren der sowjetischen Soldaten«.  Wo lebten die Russen, wo gingen die Soldaten nach Feierabend hin und wo gab es Alltagsberührungen mit Dresdnerinnen und Dresdnern? Wie wurden die Soldaten und ihre Familienangehörigen beerdigt und wer pflegt ihre Gräber heute?

Die Künstlerin Susan Donath spürt dem Leben und Sterben der sowjetischen Soldaten in der Neustadt nach. In einem kleinen Workshop auf dem Sowjetischen Garnisonfriedhof und dem Nordfriedhof mit der Ausstellung »Unverblümt« wird das Gehörte und Gesehene künstlerisch vertieft.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Erkenntnis durch Erinnerung e.V. / Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Grafik: Kultur Aktiv e. V.

 

Treffpunkt ostZONE. Erinnern und gestalten ist ein Projekt des Kultur Aktiv e. V.
Das Projekt ermöglicht Menschen mit und ohne Migrationshintergrund generationsübergreifend einen Austausch über das Leben während der DDR-Zeit und eine Beschäftigung mit der eigenen Biografie.

Gefördert durch das House of Resources Dresden + und mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen.

Datum:
10. September 2021
Beginn:
15:00
Ende:
18:00
Ort:
Gedenkstätte Bautzner Straße , Bautzner Straße 112a, 01099 Dresden, Deutschland
Karte:
Veranstalter:
Kultur Aktiv e. V.