»Zuflucht im Elbland« – Geflüchtete erzählen ihre Geschichten

Im Rahmen der bundesweiten »Internationalen Wochen gegen Rassismus« zeigt das House of Resources Dresden den außergewöhnlichen Interviewfilm »Zuflucht im Elbland« von Sabine und Johannes Eckelmann.

In ausführlichen Videointerviews erzählen vier Geflüchtete aus dem Landkreis Meißen von ihrem Leben vor der Flucht, den Ereignissen, die sie zur Flucht zwangen, ihren Fluchtwegen und ihren Hoffnungen sowie Ängsten, die sie seit ihrer Ankunft in Deutschland erleben. Am Ende ihres Interviews geben die Geflüchteten dem Zuschauer auch einen Wunsch oder eine Botschaft mit auf den Weg.

Die Interviews wurden bewusst vor bekannten Kulissen im Landkreis aufgenommen und in der jeweiligen Muttersprache geführt worden. Dadurch werden die die Sprachtonalität und die Persönlichkeitsmerkmale der vier Geflüchteten deutlich.  Zusätzlich enthält der Film deutsche Untertitel.

Ein Filmrojekt der Diakonie Riesa-Großenhain.

Dauer: 120 min / OmU | Eintritt frei.

Weitere Informationen zum Programm der »Internationalen Wochen gegen Rassismus« finden Sie auf der Website der Stadt Dresden.

 

Datum:
20. März 2018
Beginn:
18:30
Ende:
20:00
Ort:
House of Resources Dresden • Schönfelder Straße 18 • 01099 Dresden
Veranstalter:
House of Resources Dresden